Blog

Und, was habt ihr an Vatertag so gemacht? Wir haben es uns in Merazhofen ohne tz so richtig gut gehen lassen. Draußen war es affenkalt und drinnen kochte der Kessel. Bei kuschliger Innentemperatur ließen wir die Bombe um

Letzte Woche war ganz schön was los bei uns, sodass wir über das vergangene Wochenende erst einmal eine Pause brauchten. Ein Teil feierte Geburtstag, andere hingegen fuhren in den Wellnessurlaub und was mit dem Rest der Albkracherbande passierte, weiß

Am Samstag machten wir Halt bei unseren guten und langjährigen Freunden in Stetten, von denen wir jedes Jahr aufs Neue mit einer unfassbar herzlichen Art empfangen werden. Benny's Lieblingszitat des gesamten Abends war „Mi hasch g'haut“ – und recht hatte er!

...wo die Welt noch in Ordnung ist! Wer jetzt denkt, wir haben uns einen Kurzurlaub übers Wochenende gegönnt, hat weit gefehlt.
Zu Gast waren wir am Freitag auf der Rhema in Altstätten. Kaum angekommen, verkündete man uns, dass aufgrund einer Unwetterwarnung
Am vergangenen Wochenende haben wir etwas erlebt, das wir in 10 Jahren Albkracher nur selten bis gar nicht erfahren durften!
Am Samstag ging es nach Heimenkirch auf das Meckatzer Brauereifest, auf das wir uns bereits seit einem Jahr wie verrückt gefreut haben!
Wer von euch kann sich noch an das vergangene Wochenende erinnern? Also… WIR Albkracher haben eine ganze Reihe an wundervolle Erinnerungen. Welche das sind, erfahrt ihr hier. Am Freitag fuhren wir ein beim TSV Bernstadt. Für uns war es das erste Mal, beim legendären
Am Samstag waren wir zu Gast in Alttann. Uns verbindet eine langjährige Freundschaft und hier wissen wir einfach, dass die Sache läuft. Noch während Aufbau und Soundcheck mussten wir allerdings feststellen, dass die Ausgabe des „sauren Radlers“ eher mühsam von statten ging 😄 Das Schaumverhältnis im Glas lag bei mageren 50/50 – aber
...wir sind wieder da! Nach unserer wohlverdienten Winterpause gab es für uns gleich drei gute Gründe, für ordentlich Faschingsrabatz zu sorgen! Am 4. Februar machten die Albkracher zum ersten Mal Halt in Wetzisreute. Für die eine Hälfte der Band war es neues Terrain - die andere Hälfte spaziert dort seit Jahren als "Shot a Duck" ein und aus,
Liebe Albkracher-Freunde,
auf unserer "Verdammt lang her"-Tour 2022 waren wir in einigen Gegenden in Deutschland und Österreich unterwegs - so ging es am Samstag für uns ans Tor zum Schwarzwald. Genauer gesagt auf das Herbst- und Weinfest nach Deckenpfronn. Verdammt lang her war es,
und? Was habt ihr am Sonntag so gemacht? Wer den Herrgott einen guten Mann sein lies, hat sicher seine Gründe dafür... Aber unser Verständnis bleibt dafür aus. Wir machten Halt am "Schöööööönen Bodensee" auf dem Deutsch-Schweizer Oktoberfest in Konstanz. Für uns war es das erste Mal und wir wünschen uns noch ganz viele weitere solch gigantische
...als Layla!
... na? Könnt ihr schon erahnen was jetzt kommt? Am Freitag machten wir Halt auf dem Westallgäuer Oktoberfest in Weiler-Simmerberg - einem zuckersüßen Örtchen im wunderschönen Allgäu. Etwas überpünktlich waren Britta, Caro und Matze, weshalb Matze eine Runde Zitronen und Ingwer schmiss. Falls ihr es noch nicht wusstet:
... jagt das Nächste!
Vergangenes Wochenende war es wieder so weit!!! Unsere legendäre Tour auf das Pichmännel Oktoberfest in Dresden stand an - ein Termin, der jährlich fett & rot in unserem Kalender steht! Warum der Dresden-Gig von Anfang bis Ende ein einziges Highlight ist, erfahrt ihr hier.
Highlight 1 - der Treffpunkt!
... und Partywahnsinnige,
wenn die Albkracher zu Gast bei Freunden sind, schreit das nach gepflegter Eskalation! Und genau so könnte man das auch beschreiben.
Für unser Bruderpaar, Achim und Sven, war es am Freitag schon eine harte Nuss. Als aktive Mitglieder der Harmonia Dornstadt ist es deren Pflicht, das komplette Wochenende hindurch das 100-jährige Jubiläum zu feiern.
...die Albkracher sind wieder da! 
 
Nach der wohlverdienten Sommerpause starteten wir unsere Herbsttour letzten Montag in Augsburg auf dem Plärrer im Binswanger Zelt! Neues Terrain für uns, denn nur selten kommen wir in den Genuss, bayrische Luft zu schnuppern! Das, was wir so inhalieren konnten, gefiel uns extrem gut!!! Und euer Feedback aus allen Reihen zeigte uns, dass wir euch in der höchsten Form überzeugen konnten.
Liebe Freunde und Fans der Albkracher, 
ein ereignisreicher Juli geht für uns zu Ende und den Abschluss vor der Sommerpause feierten wir am Samstag ausgelassen bei unseren Freunden auf dem Kinder- und Heimatfest in Wangen. 
Zunächst einmal müssen wir an dieser Stelle erwähnen, dass die Anfahrt an sich schon sehr spannend war, weil gefühlt ganz Wangen eine Baustelle ist :-D
Als uns am Dienstag zur Mittagszeit der Anruf ereilte, dass unsere Kollegen von Pommfritz krankheitsbedingt nicht aufm Schützenfest in Biberach spielen können, war für uns klar: „Hier müssen wir ran!!“ Eine Band - ein Wort! Also sattelten wir die Hühner und los ging’s nach Biberach!
Ein sehr ereignisreiches und im wahrsten Sinne des Wortes "heißes" Wochenende liegt hinter uns. Wie immer wollen wir euch daran teilhaben lassen, was wir alles erlebt haben. 
 
Also... los gehts! 
...dass die Albkracher die besten Fans haben, die es gibt? Die Fanbase wächst seit Donnerstag wie der Teufel, denn da waren wir zur Gast bei "Rock Dein Leben" und dort tranken wir auf gute Freunde, verlorene Lieben, auf alte Götter und auf neue Ziele… als Opener zum Festival starteten wir um 16:30 Uhr mit der Hymne „ein Fest“ von J.B.O. und wir waren sehr überrascht, wieviele Festivalbesucher bereits auf uns warteten. Eine Stunde pure Eskalation - trotz Regen!!! Und auch ihr könnt die „Layla“ lauthals mitsingen :-)
auch wenn unser letzter Auftritt am vergangenen Freitag nicht öffentlich war, wollen wir euch mit unserem Bericht trotzdem daran teilhaben lassen, welchen Spaß wir bei der Firma Liebherr in Lindau hatten. 
Als wir alle um ca. 16 Uhr (Plus/Minus halbe Stunde Stauverspätung :-D ) am Ort des Geschehens eintrafen, fanden wir in der "Albkracher VIP Lounge" zur Begrüßung einen Zettel, auf dem nicht nur unser Logo stand, sondern auch von Hand darauf geschrieben wurde "Schön, dass ihr da seid".

...Freude macht!

Liebe Feierfreunde aus Steinhausen und Umgebung,

könnt ihr uns mal bitte verraten was das am Samstag war? Wie krass habt ihr den kompletten Abend mit uns durchgefeiert??? Man hatte den Eindruck, ihr wart für 2 Jahre eingesperrt und nun abartig hungrig auf Eskalation, Dirndlrock & Partywahnsinn!

Und weil das Leben als Musiker manchmal echt hart sein kann, ging es für uns 5 Stunden nach der Show in Schmiechen zum Musikverein Altheim zum Vatertags-Frühschoppen. Die Band traf um 07:45 ein und als erstes schmiss unser Matze ne Runde Bananen… und dann gab’s nochmal nen Jacky für alle! Auf frisch geputzte Zähne schmeckte dieser ganz besonders widerlich.

Nun gut…um 10 Uhr war Fassanstich und kurz danach ging es in die nächste Eskalationsrunde!

Liebe Albkracherfans,

wir melden uns ausgeschlafen zurück! Was wir in den letzten Tagen erlebt haben, war einfach grandios! Aber ganz von vorn…
Am Mittwoch verschlug es uns zum Musikverein Schmiechen aufs Vatertagsfest. Kaum angekommen, drückte man unseren beiden Damen einen Spiegel in die Hand, damit die zwei sich Backstage vernünftig richten können.

...gibts das wirklich?
 
Liebe Dirndlröckchen und Partywahnsinnige,

diese Frage können wir mit einem ganz klaren "JA" beantworten!!! Am Samstag waren wir zum ersten Mal zu Gast beim MV Reutlingendorf und uns erwartete ein Abend voller Überraschungen!
...und Metamorphose
 
Hääää??? Was zum…???
 
Liebe Albkracher-Fans,
keine Angst, wir mutieren nicht zu Klugscheissern…Aber wir waren am vergangenen Samstag zu Gast in Stetten und wurden emotional auf eine Ebene katapultiert, die wir so noch nicht erlebt haben!

Seite 1 von 3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.