Blog

Vor ein paar Tagen beschallten wir Albkracher und Albkracherinnen das nette Örtchen Steinhausen a. d. Rottum. Bei schönstem Wetter wurden wir von einigen fleißigen Helferchen empfangen, die sofort mit anpackten um unser Equipment aus dem Bandbus auf die Bühne zu schleppen - ein mega Dankeschön an euch, so viel Hilfsbereitschaft MUSS einfach erwähnt werden!

Am vergangenen Donnerstag durften wir LIVE miterleben, was Unzerstörbarkeit bedeutet! Was wir genau erlebt haben, erfahrt ihr hier 😉
Wir waren zu Gast in Simmerberg auf dem Vatertagsfest. Bei der Ankunft beschallte uns die Band "Dirt Road" und gab Countrymusic der Extraklasse zum Besten.

Vor 3 Jahren waren wir zum 1. Mal zu Gast in Schmiechen auf dem Vatertagsfest. Damals schenkten aufmerksame Gastgeber unseren Mädels einen Spiegel für die große Backstageschminkerei, der seither treuer Begleiter auf unserer Albkracher-Tour ist (und er wird nicht nur von den Mädels genutzt).

Wollt ihr wissen was wir am Samstag bei der Edelweißbrauerei Farny erlebt haben? Dann lest den zweiten Teil des Gigberichts vom Wochenende: Wie bereits erwähnt, waren wir zu Gast bei der Edelweißbrauerei Farny. Wir hatten allen Grund zu Feiern, denn das Kristallweizen wurde 100 Jahre alt.

Hier bekommt ihr den 1. Gigbericht vom vergangenen Wochenende: Am Freitag machten wir Halt beim MV Dächingen. Im letzten Jahr wurden wir von einer ultra durchgenoddelten Couch in umserem Backstage empfangen, die in diesem Jahr leider nicht mehr da stand.

Am Samstag waren wir zu Gast bei unseren langjährigen Freunden des MV Alttann. Dort angekommen, wurden wir wie immer sehr herzlich begrüßt und bei einem Schnack an der Bar wurde offenbart, dass wir das 10. Jahr in Folge das Fest beschallen durften

Nach einer 4-wöchigen Pause melden wir uns mit Pauken und Trompeten zurück auf die Albkracher-Bühne. Gleich zwei Highlights standen am Wochenende an... Aber eines nach dem anderen 😆 Am Freitag ging es für uns auf den Osterplärrer nach Augsburg,

Ein herzliches Grüß Gottle an unsere Fans, konntet ihr unser kleines Quiz vom Freitagsbericht lösen? Auch wir hatten ein kleines Rätsel zu lösen... Am Samstag waren wir uns nicht mehr sicher, wie oft wir bereits auf dem Weinfest in Deckenpfronn gespielt haben und

Am vergangenen Wochenende ging für uns nochmal so richtig die Post ab, bevor wir uns in die kreative Winterpause verabschieden durften. Am Freitag durften wir das Oktoberfest der Firma Gardena beschallen. Die Location war wundervoll geschmückt

Die Feschtzelthupen- äh Festzelt-Saison  neigt sich dem Ende zu und wir durften vergangenen Samstag, seit langem mal wieder, in Westerstetten die Lonetalhalle rocken.

Nachdem fast alle an der Halle angekommen

Am Montag reisten wir nach Blankenloch nähe Karlsruhe. Neues Terrain, neues Glück? Und ob! Denn Glück hatten Britta, Achim, Caro und Sven, dass sie heile in Blankenloch ankamen...Warum? Ihr müsst wissen, dass Britta im Besitz eines (ur)alten Mercedes Vans ist.

Am Samstag verschlug es uns in eine völlig neue Region - nach NRW zu neu gewonnenen Freunden in Vierbuchermühle. Um ca. 10 Uhr morgens fuhren wir gemeinschaftlich im Bandbus auf die Autobahn und es sollte eine seeeeeeehr laaaaange Fahrt werden.

Wir melden uns zurück von unserem Kurzurlaub in Dresden :-) Am vergangenen Samstag waren wir Albkracher zu Gast auf dem legendären Pichmännel Oktoberfest - bereits das 8. Mal in Folge. Wie jedes Jahr freuen wir uns ganz besonders auf diesen Termin und jedes Jahr nehmen wir gerne die weite Anreise in Kauf, um Dresden eskalieren zu sehen!!!
Letzten Donnerstag hatten wir die große Ehre auf dem Augsburger Plärrer das Binswanger Zelt abzureissen - und das ist nicht nur so daher gesagt!! Ziemlich pünktlich zum ausgemachten Zeitpunkt, kamen wir noch in den Genuss dem Franzl aus Augsburg zu lauschen. Beschwingt bauten wir unser Equipment auf und erstaunlicherweise wusste jeder noch, wo er anpacken soll - trotz 4 Wochen Spielpause.

Wir sind noch immer geflasht vom Wochenende…. Warum? Darum: Wir machten uns am Freitag zunächst auf die Reise nach Biberach auf den legendären "Schütza". Und weil sich die ganze Stadt im Ausnahmezustand befand, mussten wir unsere Autos fernab des Geschehens parken. Nach einem kurzen Fußmarsch inkl. Hoppla-Momente mit weiteren Festbesuchern bauten wir unser Equipment in Rekordzeit auf.

Letzten Samstag hatten wir die ganz große Ehre, das 100-jährige Jubiläum des SV Baustetten 1923 e. V. musikalisch abzureißen! Als wir alle gegen 17:30 Uhr angekommen sind, wurden wir vom Veranstalter auf eine super herzliche Art und Weise begrüßt, als würden wir uns schon jahrelang kennen.

Habt ihr die Woche gut rumgebracht? Weil wir dieses Wochenende keine Party mit euch machen, möchten wir mit euch in Erinnerungen schwelgen und vom Letzten berichten.
Am Freitag waren wir zum ersten Mal zu Besuch in Böhmenkirch und der Empfang hätte herzlicher nicht sein können.

Am vergangenen Wochenende reisten wir zu unseren Nachbarn nach Österreich, um das Gisinger Musikfest zu beschallen! Dort angekommen, erwartete uns mitten auf dem Parkplatz eine Pilsbar – ein Zeichen??? :-D Nach einer kurzen Hallo-wir-sind-jetzt-da-Erfrischung bezogen wir die Bühne und auch hier mussten

Wir melden uns aus dem wohlverdienten Urlaub. Die einen unter uns haben sich nach Kroatien verdrückt, zwei unserer Chaoten verirrten sich zu Rock im Park, unsere Blondine besuchte in Dänemark Def Leppard und Mötley Crüe, die Brünette konnte auf dem Affenberg in Salem keinen Unterscheid zum Albkracher-Alltag feststellen, der nächste düst mit seinem motorisierten Zweirad in der Weltgeschichte

Und, was habt ihr an Vatertag so gemacht? Wir haben es uns in Merazhofen ohne tz so richtig gut gehen lassen. Draußen war es affenkalt und drinnen kochte der Kessel. Bei kuschliger Innentemperatur ließen wir die Bombe um

Letzte Woche war ganz schön was los bei uns, sodass wir über das vergangene Wochenende erst einmal eine Pause brauchten. Ein Teil feierte Geburtstag, andere hingegen fuhren in den Wellnessurlaub und was mit dem Rest der Albkracherbande passierte, weiß

Am Samstag machten wir Halt bei unseren guten und langjährigen Freunden in Stetten, von denen wir jedes Jahr aufs Neue mit einer unfassbar herzlichen Art empfangen werden. Benny's Lieblingszitat des gesamten Abends war „Mi hasch g'haut“ – und recht hatte er!

Seite 1 von 4

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.